Hallo,

wir wollen euch hier über unseren Trip sowie die umfangreichen Vorbereitungen nach Neu Zealand informieren.

Sa.23.9.2017 
                                                                                                               
 Die technischen Vorbereitungen sind abgeschlossen.
 Das Gespann ist extrem gereiningt und für die 6 Wochen auf See entsprechend versiegelt. Zum Schutz haben wir verschiedene Teile entfernt, man weiß ja nie. Alle Teile und die Räder sind in Folie eingewickelt.
Die New Zealander haben extrem Angst daß Ungeziefer und Anderes eingeschleppt wird. Recht haben sie. Weiterhin habe ich ein Rollbrett gebaut das genau in die Lücke einer Transportbox passt. Auf der Rennstrecke werden wir froh sein denn der Container wird nicht direkt neben unserer Box stehen.
Weiterhin haben wir die drei großen Kisten gepackt.
Zwei zusätzliche Rädersätze, (1x Slicks, 1x Regen) ein Ersatzmotor. Beim Wekzeug und bei Ersatzteilen haben wir uns wirklich aufs Minimum beschränkt. Dann kommen noch 2 Helme, Lederkombies, Stiefel etc, dazu. Ihr glaubt gar nicht wieviel Platz so ein Helm benötigt.







Am Dienstag bringen wir die ganze Hardware nach England von wo sie dann verschifft wird. Die Startnummer "R" ist bereits auf der Verkleidung. Vielen Dank an Rasti Rübel für die schnelle Reaktion


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

der Megagau ist eingetroffen

Rennsonntag in Taupo

Sonntag Manfield, ich habe fertig