Letzte Etappe....für die Nordserena

Hallo,
unser Gespann, das sich in einem Container auf dem Schiff "Nordserena" befindet, ist auf der letzten Etappe der langen Reise halb um den Erdball.
Gestartet in Le Havre Frankreich, ging es über die Azoren, Dominikanischen Republik nach Südamerika. Dann durch den Panama Kanal, weiter über Französisch Polynesien, dann der letzte Zwischenhalt in Neukaledonien (die Insel liegt vor der Ostküste Ausraliens). Erwartet wir das Schiff am 20.11.in Tauranga an der Ostküste der Nordinsel von Neu Seeland. Das ist auch ungefähr da wo unsere erste Etappe (bei Robby) beginnen.
Also das Gespann hat es fast geschafft, jetzt geht es um uns.
In knapp 2 Wochen geht es los. Wir haben eigentlich alles fertig zurechtgelegt und organisiert.
Die letzten Arbeiten in der Werkstatt sind erledigt. Ab nächster Woche sind wir eh so hibbelig daß nix mehr läuft.
Zur Zeit sind die Dinge wie "Spielsachen" (siehe Webseite) gefragt. Der Garelli Umbau ist schon ziemlich weit fortgeschritten. Die neue Gabel mit der Doppelbremsscheibenanlage ist montiert. Das  mit einem 10" Rad, da geht es mehr als eng zu. Aber 1mm Luft langt.
Für das Yamaha XS 500 Projekt sind erste Arbeiten für die Lackierung in der Mache. Das Design, bzw die Streifen und Logos bzw. Beschriftungen müssen neu erstellt werden. Da haben wir gute Partner hier im Industriegebiet. Ihr seht wir wissen uns abzulenken.
Nebenbei noch den Rennkalender für die Sidecar Trophy 2018 eintüten. Dafür müssen wir am 25.11. noch mal kurz nach Frankfurt. So kann man dann die Zeit auch rumbringen
Also bald wirds ernst. Wir hoffen ihr habt dann genauso viel Spaß wie wir.
Ciao bis bald Euer Team Early Grey

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

der Megagau ist eingetroffen

Rennsonntag in Taupo

Sonntag Manfield, ich habe fertig