Rennsonntag in Taupo


Sonntag: Rennen in Taupo
Wie wir schon geschrieben haben sind die eigentlichen Rennen hier alle eine ein Tages Veranstaltung. Morgens 15 Minuten Quali. Ich hatte mich auf ein paar Geplänkel eingelassen anstatt eine ordentliche Zeit hinzuknallen. Man hat halt nur einen Versuch. Am Ende musste ich mich mit einer 1.44 (im Training am Samstag hat es schon zu einer 1.42 gelangt) auf Platz 11 von 26 Gespannen einreihen. Na ja.
Start eins: Gut weggekommen, in der ersten Haarnadelkurve etwas Gerangel mit allem was so da war, im weiteren Verlauf der ersten Runde hatte ein Gespann nach einer Berührung (nicht mit uns) einen Platten, Abbruch, rote Flagge.
Start zwei: Wieder ordentlich weggekommen. Auf der Bremse waren wir stark!! und Kurve eins gleich mal Greg Lambert angeschoben. Im weiteren Verlauf der Runde ein Kampf mit einem F1, die in den Ecken echt schwach waren. Rumps den Kotflügel sauber angelegt und eingedrückt, allerdings ohne Folgen für beide von uns. Habe mich brav entschuldigt. Nach zwei Runden war ich mit einem weiteren F1 im Clinch, er dann Ausgangs links zu viel Gas, keine Chance entgegen zu lenken und sauber einmal abgerollt. Ich habe gewartet wo der Beifahrer hinfällt und bin ihm schön ausgewichen, Abbruch rote Flagge.
Start drei: Das Gespann mit dem Überschlag war in der Startaufstellung direkt vor uns. Jetzt war da schön Platz. Super Start und wir waren direkt an Lambert und Tony Baker dran. Die hatten in der zweiten Runde in nettes hin und her, jeder von ihnen mal im Dreck. Das haben wir schamlos genutzt. Zuerst Lambert außen herum in den S-ses, Tony 2 Kurven später auf der Bremse und ab. Vor uns zwei F1 die es sich schön gegeben haben und mir den perfekten Windschatten für die Gerade boten. Am Ende: Platz 6, 2er bei den F2. Tim Reeves, auch im F2, wurde gesamt Zweiter. Schnellste Runde für uns: 1.40 und ein paar Gequetschte. Mehr als versöhnlich. Darren hat einen super Job gemacht. Er hat es auch sehr genossen.
Rennen 2. Start ab und dann gleich ein paar F1 vor uns. Es war zwar nett für die Zuschauer wenn wir in der schnellen Links immer außen vorbeifuhren, dann aber auf den Geraden wieder aufgeschnupft wurden. Keine Chance zu Lambert und Baker aufzuschließen. Die Gesamtplatzierung weiß ich nicht (steht bestimmt bei Steven English) aber P4 bei den F2. Das sollte uns vorläufig auf den dritten Platz in der F2 Tri-Series Championship gehievt haben.
Jetzt haben wir noch die letzten Fritten der Bude verzehrt, das Gespann „versandfertig „ gemacht, die 3 Kisten neu gepackt. Darren wechselt unter der Woche einen Reifen für uns. Wenn er am Freitag nach Manfield zum zweiten Rennen kommt, werden wir den doch arg ramponierten Kotflügel flicken. Er wollte dies auch zu Hause machen, aber er muss auf dem Gespann in den original Haltern am Fahrzeug austrocknen sonst passt er nie mehr drauf.
Heute Abend noch schön heiß Duschen, der Rest Nudelsalat wartet noch auf seine finale Vernichtung... wer wird schon von ein paar Fritten satt.
Ciao bis bald, dann wieder touristisch unterwegs, Chinesen jagen!
Ach ja hier noch das versprochene Entertainmentprogramm des russischen Krankenhauses. Ein Bild vom Kamel! Ich weiß gar nicht warum sich Steffen bei so einem Angebot über Langeweile beschwert hat!
Darren bei der Massage

eigentlich gut besucht die Veranstaltung

Barry Smith, Tim Reeves und der Dritte

der Vater ist zufrieden
heir mal das volle Entertainmentprogramm

Ups, ist doch nur Plastik

Kommentare

  1. Hallo Eckart, gratuliere, weiter so, macht Spaß euch hier auf dem Bock zu folgen, Gruß auch an Konni und vergesse den Gruß nicht an Pirat Racing. Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, ich werde mich am Freitag bei ihnen melden und Grüße ausrichten.
      Ciao von "Unten"

      Löschen
  2. ... Sollte eigentlich Blog heißen ...

    AntwortenLöschen
  3. Super Eckart, schön geschrieben, war richtig mit auf der Strecke. Viel Spaß und Erfolg weiterhin. Gruß Detlef und Sabine

    AntwortenLöschen
  4. So ein bisschen Knuddeln auf der Strecke ab und zu ist ja ok, Cheffe, aber immer schee uffbasse gelle....

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

wir haben fertig

Auckland, the last Day